MMA Kampfrichter der MMA Trainer Akademie

Voraussetzungen zur Zertifizierung als MMA Kampfrichter

Mindestalter von 18 Jahren sowie gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Mindestens den sportlichen Wissensstand bzw. der erfolgreiche Lehrgang des MMA Übungsleiters. Der schriftlichen Anmeldung sind beizufügen: sportlicher Werdegang, Laufbahn als Sportler bzw. Kämpfer und Trainer, ärztliches Gesundheitszeugnis, das die Eignung für die Teilnahme am Lehrgang attestiert.

 

Ziel der MMA Kampfrichter Ausbildung

ist das Erlernen, Umsetzen und Anwenden des MMA Regelwerkes im Rahmen der MMA Kampfrichtervorgaben und Standards einer professionellen Veranstaltung.

 

Die Zertifizierung berechtigt den MMA Kampfrichter

zur Arbeit als Punkterichter unter der Bezeichnung MMA Kampfrichter der MMA Trainer Akademie. Je nach Eignung, nach ca. zehn oder mehr Veranstaltungen als Punkterichter darf der MMA Kampfrichter einzelnen MMA Kämpfe als Hauptkampfrichter (HKR) leiten. Empfehlung der MMA Trainer Akademie an interessierte Veranstalte.

 

Dauer der Ausbildung

mind. 48 Std. Heimstudium der Theorie- und Praxisanforderungen

ein Wochenende mit theoretischem und praktischem Unterricht über ca. 12 Stunden sowie mindestens zwei Einsätze unter der Leitung erfahrenen HKRs auf offiziellen MMA-Turnieren

 

Kosten der Ausbildung: 175,- € für das gesamte Wochenende

Der Lehrgang gilt erst nach Eingang der Lehrgangsgebühr als gebucht und bestätigt. Bitte vergiss nicht Deinen vollständigen Namen und den Lehrgang mit Datum als Zahlungsgrund anzugeben.

Wir freuen uns auf Dich!

Fragen an Akademieleiter Andreas Stockmann

info@mma-trainerakademie.de